Medien, Kunst und Industrie

In dem vielseitigen Fachbereich wird die Tarifpolitik unterschiedlicher Branchen koordiniert.

Hier geht es um Industriebetriebe und industrielle Dienstleistungen, um den Bereich Verlage, Druck und Papier, Künstler und Kulturschaffende sowie Medien. Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju), der Verband deutscher Schriftsteller (VS) und der Verband der Übersetzer (VdÜ) gehören dazu. In den Tarifrunden für die Druckindustrie und die Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen haben die Betroffenen beider Branchen 2011 gemeinsam gestreikt, um ihre Forderungen durchzusetzen.

Aktuelles aus dem Fachbereich

  • 09.02.2019

    Arme Berlinale!

    Während gestern (8.2.) Glanz und Glamour über den roten Berlinale-Teppich liefen, haben nur ein paar Meter weiter etwa 90 Kino-Beschäftigte aus ganz Deutschland für existenzsichernde Löhne demonstriert.
  • 08.02.2019

    CinemaxX Berlin

    ver.di fordert die Berlinale auf, keine Streikbrecher zu dulden
  • 08.02.2019

    CinemaxX Berlin

    ver.di fordert die Berlinale auf, keine Streikbrecher zu dulden. Kinobeschäftigte fordern existenzsichernde Löhne

Kontakt

Bildungsprogramm

ver.di Kampagnen